Die Kleiderordnung

 

Der Dobok - TaeKwonDo Anzug

Dobok - weißes Revers Dobok - schwarzes Revers

Im TaeKwonDo ist der Dobok weiß.
Die Farbe Weiß steht symbolisch für ein unbeschriebenes Blatt Papier.
Der TaeKwonDo - Schüler soll wie das weisse Blatt Papier das Wissen und Können des Meisters aufnehmen.


Tatsächlich entstand der weisse Trainingsanzug aus der Tatsache heraus, dass farbige Stoffe zu teuer waren, so dass einfache Menschen sich diesen nicht leisten konnten.

  • Trage immer einen sauberen und frisch gewaschenen Dobok zum Training!
  • Ein weisses Unterhemd oder T-Shirt dürfen nur Frauen oder Mädchen unter dem Dobok tragen.
  • Im Training werden weder die Ärmel noch die Hosenbeine hoch gekrempelt, oder mit Hilfsmitteln wie z.B. Gummibändern fixiert (Verletzungsgefahr!), außer der Trainer weist dies an.
  • Schutzausrüstung ist immer unter dem Dobok zu tragen (Verletzungsgefahr!).
  • Einen Dobok mit schwarzem Revers (Kragen) dürfen nur Danträger tragen!

 

Der Ty - Gürtel

Weiss Gelb Gelb Gelb-grün Gelb Grün-blau Blau Blau Rot

Rot-schwarz

BlackBelt

Der Gürtelknoten soll sich in der Körpermitte (am Habukbo, dem Energiezentrum des Vitalbereiches) kurz unterhalb des Bauchnabels befinden.

  • Der Ty (Gürtel) wird vor dem Betreten des Dojang gebunden und erst wieder in der Umkleide gelöst!

© 2012 Rolf Illas